Biografie

Biografie

Autor-Regisseur-Produzent Veit Helmer drehte seinen ersten Film im Alter von 14 Jahren. Er studierte Film an der Hochschule für Fernsehen und Film in München.

Veit Helmer wurde erstmals dem Publikum bekannt mit seinen ungewöhnlichen Kurzfilmen. Er ist der Koautor des Spielfilms “Die Gebrüder Skladanowsky” (Regie: Wim Wenders), der seine Uraufführung 1997 in Venedig hatte.

Veit Helmers erster Spielfilm “Tuvalu” (mit Denis Lavant und erstmals Chulpan Khamatova) wurde auf 62 Filmfestivals eingeladen (u.a. San Sebastian, London, Chicago, Berlin und Karlovy Vary). Der Film wurde von Buena Vista im Juni 2000 in die Deutschen Kinos gebracht.

Sein zweiter Spielfilm "Tor zum Himmel" (Redaktion: Daniel Blum) kam im Dezember 2003 in die deutschen Kinos. (Verleih der Prokino/20th Century Fox, Weltvertrieb: Bavaria Film).

Während eines Stipendiums an der Villa Aurora entstand 2005 der Dokumentarfilm "Behind the Couch" über Casting-Directors in Hollywood (ausgezeichnet vom Verband der Deutschen Filmkritik als Bester Dokumentarfilm 2006).

Sein dritter Kinofilm "Absurdistan" wurde auf 50 Festivals gezeigt und hat 14 Preise bekommen.

Veit Helmer ist Mitglied der Europäischen Filmakademie seit August 2002.

Er hat an verschiedenen Workshops des Media-Programms teilgenommen (EAVE, Equinoxe, Moonstone, Sources, Strategics, Film Business School).

Veit Helmer hat an Filmschulen in Beirut, Tiflis, Djakarta, Taschkent und Bogota unterrichtet.

Veit Helmer ist 41 Jahre alt und lebt in Berlin.

 

Preise & Auszeichnungen (Auswahl)

"Tour Eiffel" - 34 Festivaleinladungen, 8 Preise, u.a.:

Gijon Film Festival Bester Film
Venedig Film Festival Official Closing Film

"Surprise!" - 48 Festivaleinladungen, 26 Preise, u.a.:

Cannes International Film festival Rail D'Or-Publikumspreis
Berlin Film Festival Panorama-Award
International Short Film Festival Krakow Canal+-Award
Toronto Worldwide Short Film Festival Beste Komödie
Seattle International Film Festival Bester Kurzfilm
Valladolid Film Festival Spain 1. Preis
San Sebastian Fantasy Film Festival Publikumspreis
Santiago de Chile Bester Film
Chicago Film Festival Silver Hugo
Deutscher Filmpreis Silberner Filmpreis
New York Film Festival Official Closing Film

"Tuvalu" - 62 Festivaleinladungen, 30 Preise, u.a.:

Gent International Film festival FIPRESCI-Preis
Kiev International Film festival Publikumspreis
Hofer Filmtage Eastman Kodak Förderpreis
Bayrischer Filmpreis Bester Nachwuchsregisseur
Slamdance Festival Park City Kodak Vision Award
Montreal Comedy Festival Bestes Drehbuch